Wir vewenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Lesen Sie unsere Cookie Richtlinie, sofern Sie weitere Informationen wünschen. Weitere Infos Weitere Infos

Bromelien

  • MS-Verlag
    SW4163
  • Lieferzeit 3 Werktage

    Inhalt: 1 Stück
    25,80 € *

    Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

    Vergleichen Merken
    Artikel günstiger gesehen?
    Farne im Tropenterrarium Benjamin & Wolfgang Schwarz 128 Seiten 181 Farbfotos 1 Grafik... mehr

    Produktinformationen "Bromelien"

    Farne im Tropenterrarium

    Benjamin & Wolfgang Schwarz

    • 128 Seiten
    • 181 Farbfotos
    • 1 Grafik
    • Format: 16,8 x 21,8 cm

    Inhalt:

    Ein Tropenterrarium ohne üppige Pflanzenpracht? Undenkbar! Die Pflanzen sorgen nicht nur für ein ausgeglichenes Klima und eine hohe Luftfeuchte, sondern bieten den Tieren auch Verstecke oder gar Eiablageplätze. Vor allem Bromelien und Orchideen, aber auch Farne sind darüber hinaus wunderbar anzuschauen und ein Schmuck für jedes Terrarium.
    Wie man diese Juwelen unter den Pflanzen richtig pflegt, zeigen die erfahrenen „Tropenterrarianer“ Wolfgang und Benjamin Schwarz in diesem Ratgeber. Sie vermitteln aus ihrer eigenen langjährigen Praxis, worauf bei der Pflege dieser Pflanzen besonders zu achten ist, geben Tipps zu Beleuchtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit sowie natürlich auch zum artgerechten Gießen und Düngen. Die Autoren bieten detaillierte Hinweise zur Konstruktion, Technik und sinnvollen Einrichtung eines schön bepflanzten Beckens und erklären Schritt für Schritt, leicht nachvollziehbar, wie man Epiphyten aufbindet und befestigt oder wie man einen Korkeichenstamm bepflanzt.
    Ein umfassender und mit prächtigen Farbfotos ausgestatteter Artenteil stellt die für die Pflege geeigneten Bromelien, Orchideen und Farne ausführlich vor und geht auf die jeweiligen besonderen Ansprüche ein. Die Übersicht mit allen dem Einsteiger besonders zu empfehlenden Arten erleichtert auch weniger versierten Terrarianern die Auswahl geeigneter Pflanzen. Und sozusagen als i-Tüpfelchen wird – durch eine große Fotoserie anschaulich bebildert – der Bau eines künstlichen Wasserfalls beschrieben, eine Zierde für jedes Tropenterrarium.

    Von der DATZ zum Buch des Monats gekürt!

    Prächtig bepflanzte Tropenterrarien – mit diesem Buch kein Problem!
    Wolfgang und Benjamin Schwarz verraten die besten Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen Erfahrung mit den Juwelen unter den Pflanzen:

    • alles, was man über Bromelien, Orchideen, Farne und ihre Pflege unbedingt wissen muss
    • das Tropenterrarium naturnah einrichten
    • die richtige Terrarientechnik: Wie man sein Geld sinnvoll investiert
    • Aufbinden von Epiphyten
    • durchgehend praxisnahe Anleitungen
    • alle für Einsteiger geeigneten Arten auf einen Blick
    • riesiger Artenteil mit herrlichen Farbfotos
    • Extra: Bau eines künstlichen Wasserfalls

    Tropenterrarium Pressestimmen:

    Von der DATZ zum Buch des Monats gekürt!

    Eine lange bestehende Lücke endlich geschlossen
    Bei der Gestaltung eines Terrariums spielen Pflanzen nicht nur eine entscheidende Rolle für den optischen Eindruck. Viele Amphibien und Reptilien stehen in sehr enger Beziehung zur Pflanzenwelt ihres natürlichen Lebensraumes, und manche Arten brauchen bestimmte Pflanzenarten sogar für die erfolgreiche Nachzucht oder zum Überleben (etwa die Dendrobatiden).
    Für die Mehrzahl der Terrarianer geht es bei ihrem Hobby in erster Linie um Haltung und Nachzucht von Amphibien und Reptilien. Um ihre Pfleglinge in einem attraktiven Umfeld beobachten zu können, werden die Terrarien zwar bepflanzt, doch häufig mit mäßigem Erfolg. Nicht selten kümmern teuer erworbene „Terrarienpflanzen“ vor sich hin und gehen schon bald ein.
    Schaut man sich in der gängigen Terraristikliteratur um, findet man nur spärliche Hinweise für die erfolgreiche Gestaltung und Pflege einer attraktiven Terrarienbepflanzung. Mit überwiegend viel zu allgemein gehaltenen „Tipps“ wurde dieses Thema bislang ziemlich stiefmütterlich abgehandelt, sodass der Misserfolg für Terrarianer ohne botanische Grundkenntnisse oder den so genannten grünen Daumen von Anfang an programmiert war, ganz nach dem Motto: „Es geht ja um die Pflege von Tieren!“
    Diese Lücke schließt das vorliegende Werk für Tropenterrarien auf äußerst gelungene Weise. Auf den ersten 40 Seiten gehen die Autoren zuerst auf die Wachstumsfaktoren Licht, Temperatur, Wasser und Luftfeuchtigkeit von Epiphyten, so genannten Aufwuchspflanzen, aus den tropischen Vegetationszonen ein. Danach geben sie wertvolle Tipps zur Konstruktion und Technik eines Tropenterrariums am Beispiel von zwei unterschiedlich großen Behältern. Kapitel über die Inneneinrichtung mit der ausführlichen Bauanleitung für einen Wasserfall aus Styropor, das Aufbinden und Befestigen der Pflanzen sowie den richtigen Standort der Pflanzengemeinschaften im Terrarium und die Beleuchtungsmittel runden den allgemeinen Teil ab.
    Im folgenden Artenteil werden insgesamt 69 Orchideen, 33 Bromelien und 33 Farne, von denen die Autoren viele selber kultivieren, mit attraktiven Bildern und präzisen Kulturanweisungen vorgestellt. Bei ihrer Auswahl haben sich die Verfasser auf Arten beschränkt, die ihren Erfahrungen nach vergleichsweise einfach zu pflegen sind und sehenswerte Blüten besitzen oder sonstwie attraktiv sind.
    Fazit: Das Buch ist jedem Terrarianer zu empfehlen, der sich nicht nur an seinen Tieren erfreuen möchte, sondern auch an schönen Pflanzen Gefallen findet und sie mit seinen Pfleglingen in naturnah gestalteten Terrarien halten möchte.

    Helmut Göthel in DATZ 10/2002

    Weiterführende Seiten zu "Bromelien"

    Artikeltags zu "Bromelien"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Bromelien"
    30.12.2015

    Vielen Dank, gerne wieder!

    Gerne wieder nächste mal

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Angeschaut